USC1 mit zweitem Sieg im zweiten Spiel

Der Saarländische Handballgott hielt ein eher unkonventionelles Programm zum Saisonstart für die erste Herrenmannschaft des USC bereit. Denn nach dem Sieg zum Saisonauftakt gegen Saarlouis III vergingen fünf Wochen bis zum zweiten Saisonspiel gegen die HSG Fraulautern-Überherrn II am vergangenen Sonntag. Vor diesem Hintergrund war es keine große Überraschung, dass der Spielfluss des USC noch etwas stockt, die Abstimmungen noch etwas fehlen und sich Automatismen noch nicht vollends etablieren konnten.

Dennoch zeigte der USC vor heimischer Kulisse ein ansehnliches Handballspiel, das er von Beginn an dominierte. In der 5. Spielminute gingen die Unisportler erstmals mit 3:2 in Führung und diese Führung sollten sie bis zum Abpfiff auch nicht mehr aus der Hand geben. Ausschlaggebend hierfür war eine wiederholt überragende Leistung von USC-Keeper Thomas Jeske, der insbesondere zu Beginn der Partie einige „100%ige“ der Gäste parieren konnte. Mit zunehmender Spieldauer gelang es dem USC die Abwehr zu stabilisieren und aus dieser konsequenten Defensive einfache Tore aus der ersten oder zweiten Welle heraus zu erzielen. Möchte man aus der äußerst geschlossenen Mannschaftsleistung einen USC-Spieler herausnehmen, der an diesem Tag den Unterscheid machte, so ist hier ganz sicher Rudolf Siegel zu nennen. Der einzige Linkshänder im USC-Kader versenkte starke neun Tore von der Rechtsaußenposition und hatte damit entscheidenden Anteil daran, dass die Gäste aus Fraulautern stets auf beruhigender Distanz blieben. Durch diese vergleichsweise einfach erzielten Tore war der USC auch weniger auf das offensive Positionsspiel angewiesen, das aufgrund der eingangs beschriebenen fehlenden Spielpraxis noch etwas hölzern und fahrig wirkte.

Am Ende der 60 Spielminuten setzte sich der USC mit 28:21 souverän und verdient durch und schielt zu diesem frühen und wenig aussagekräftigen Saisonzeitpunkt mit einem Auge auf die Tabellenspitze. Mit der zweiten Mannschaft aus Dudweiler ist der USC bislang die einzige Mannschaft ohne Verlustpunkte. Da Dudweiler jedoch ein Spiel mehr auf dem Konto hat, belegt der USC derzeit den zweiten Tabellenplatz.

Das ganze Team rund um USC-Coach Marco Mathieu blickt optimistisch nach vorne: Am kommenden Samstag, den 30.10. um 18.30 Uhr steht für den USC in Losheim das erste Auswärtsspiel der Saison an.

Für den USC spielten:

Thomas Jeske (Tor), Michael Sklar (2), Matthias Segner (3), Rudolf Siegel (9), Tim Wiedmer (6), Lukas Köppen (1), Sven Fackert (2), Dominik Sautter (1), Linus Halberstadt, Sebastian Pink