USC gewinnt erstes Saisonspiel in Wemmetsweiler

Der ersten Mannschaft des USC Saar ist am vergangenen Samstag der erste Sieg im ersten Pflichtspiel unter dem neuen USC-Coach Marco Mathieu gelungen. Die Unisportler setzten sich souverän mit 24:29 gegen den Liganeuling HG Itzenplitz durch.

Nachdem das erste Saisonspiel gegen HSV Merzig/Hilbringen II nicht stattfinden konnte, da die Unisporthalle einen Spielbetrieb nicht zuließ, startete der USC verspätet in die neue Spielzeit. Gastgeber war die HG Itzenplitz, die zur neuen Spielrunde die Bezirksligastaffel von Ost nach West wechselte und somit einen eher unbekannten Gegner für den USC darstellte.

Die ersten Spielminuten waren äußerst umkämpft, insbesondere, weil der USC einige Minuten brauchte, um in die neue Saison zu finden. Nach einer Viertelstunde hatte sich der Gastgeber einen kleinen Vorteil erarbeitet und ging mit 10:7 in Führung. Doch fortan nahm der USC den Kampf mehr und mehr an und verdichtete die Abwehr vor einem immer stärker werdenden USC-Keeper Thomas Jeske. USC-Mitterückraum Matthias Segner riss das Offensivspiel nun an sich und erwischte einen Tag, den man zweifelsfrei als Sahnetag bezeichnen darf. In den folgenden 15 Minuten bis zur Halbzeit gelangen ihm sechs (!) Treffer, sodass der USC mit einer 12:16-Führung in die Pause ging.

In der zweiten Halbzeit blieb der USC konzentriert, baute die Führung konsequent aus und erreichte nach 48 Minuten mit 20:27 die höchste Führung in der Partie. Leider konnte diese Leistung nicht mit letzter Konsequenz bis zum Spielende aufrecht gehalten werden, sodass die HG Itzenplitz noch einmal verkürzen konnte und das Spiel letztlich 24:29 endete.

Besonders hervorzuheben bleibt die starke Leistung von Matthias Eßling auf dem rechten Rückraum, dessen Würfe aus der zweiten Reihe immer wieder den Weg ins gegnerische Tor fanden, die zuverlässige Siebenmeterquote von Joschka Grossmann und das beeindruckende Debut der Rückraumspieler Sven Fackert und Dominik Sautter, die in ihrer ersten Bezirksligapartie zeigten, dass sie eine echte Verstärkung für den USC darstellen.

Nach dem wichtigen Auftaktsieg hat der USC nun drei Wochen Zeit, um sich auf das erste Heimspiel der Saison gegen den HC St. Johann vorzubereiten, die ihre ersten beiden Saisonspiele deutlich für sich entscheiden konnten.

Für den USC spielten:
Thomas Jeske (Tor), Rudolf Siegel (3), Dominik Sautter (1), Lukas Köppen (1), Matthias Segner (9), Linus Halberstadt (3), Sven Fackert (2), Matthias Eßling (6), Joschka Grossmann (4), Michael Sklar