USC mit Sieg zum Jahresabschluss

USC Saar bezwingt die Gäste aus Schmelz deutlich mit 36:26

Nachdem sich der USC Saar am vergangenen Wochenende dem Tabellenführer aus Köllertal deutlich geschlagen geben musste, wollte der USC im Spiel gegen Schmelz einen versöhnlichen Jahresabschluss schaffen.

Durch die personelle Unterstützung der zweiten Mannschaft des USC, die zuvor mit zwei Toren gegen den TB St. Johann unterlag, konnte Spielertrainer Ibrahim Chagga Mukladzija auf einen vollen 14-Mann-Kader zurückgreifen, was sich im Verlauf des Spiels auszahlen sollte:

Beide Mannschaften begannen sehr konzentriert. Der USC schaffte es immer wieder sehr ansehnlich Spieler in aussichtsreiche Wurfpostitionen zu bringen und im Gegensatz zu den verganenen Spielen wurden die herausgearbeiteten Chancen auch konsequent genutzt. Auch die USC-Abwehr stand äußerst stabil und diszipliniert, dennoch schaffte es insbesondere der Schmelzer Spieler Michael Betz immer wieder durch platzierte Rückraumwürfe die Abwehr und Thomas Jeske zwischen den Pfosten zu überwinden. So kontrollierte der USC zwar das Spiel, verpasste es aber sich entscheidend abzusetzen und ging mit einer denkbar knappen 15-14-Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wurde nun vermehrt gewechselt. Chagga gönnte den Stammspielern der Ersten eine Pause auf der Bank, u.a. auch sich selbst. Dadurch blieb die Konzentration und damit auch die eigene Chancenverwertung weiterhin hoch, während die Gäste aus Schmelz zunehmend Probleme bekamen, die USC-Abwehr zu überwinden. Zwischen der 33. und 40. Minute konnte sich so der USC von einer Ein-Tore-Führung auf ein Polster von sechs Toren absetzen. Weitere zehn Minuten später erhöhte Rudolf Siegel mit dem 30. (Kiste!) USC-Tor auf eine 10-Tore-Führung, die bis zum Abpfiff der Partie bestehen bleiben sollte. Positiv hervorzuheben ist, dass alle zwölf USC-Feldspieler mindestens ein Tor erzielen konnten, was ein deutliches Zeichen für das ausgewogene Mannschaftsniveau darstellt.

Mit dem klaren Sieg gegen Schmelz festigt der USC Saar seinen Platz in der Spitzengruppe der Bezirksliga-West-Tabelle. Da dem USC noch ein Vorrundenspiel gegen Fraulautern/Überherrn fehlt, startet der USC als Drittplatzierter das neue Jahr hinter dem Tabellenprimus Köllertal und minuspunktgleich mit dem zweitplatzierten TVA-ATSV Saarbrücken II.

Für den USC spielten:

Thomas Jeske (Tor), Thomas Köppen (Tor), Ibrahim Chagga Mukladzija (1), Rudolf Siegel (3), Floran Groneberg (3), Fabian Scher (1), Oliver Keßler (4), David Eckstein (1), Lucas Fromme (2), Lukas Köppen (9), Matthias Segner (6), Sebastian Pink (2), Markus Langer (1), Joschka Grossmann (3)