Niederlage nach großem Kampf in Kleinblittersdorf

Niederlage nach großem Kampf in Kleinblittersdorf

Die Dritte Mannschaft ging vergangen Sonntag nach ihrem ersten Saisonspiel gegen SF Rilchingen-
Hanweiler leider ohne Punkte nach Hause. Stark unterbesetzt traten die Unisportler das

Auswärtsspiel an, aber nicht ohne sich vorher Unterstützung von Markus Langer aus der Ersten
Mannschaft zu sichern. Mit lediglich einem Auswechselspieler aufseiten des USC wurde die Partie
angepfiffen.
Prompt zog Rilchingen-Hanweiler mit 5:1 Toren weg. Bereits um die Mitte der ersten Halbzeit
deckte die Rilchingener Abwehr mit zwei Spielern offensiv den Rückraum des USC. In der ersten
Hälfte konnten die Unisportler aufgrund vieler Tore von Außen und vom Kreis den Vorsprung nicht
wieder aufholen und ging nach einem erfolgreichen Siebenmeter von Rilchingener Etienne Dick mit
einem erdrückenden 19:11 in die Halbzeitpause.
Auch in den ersten zehn Minuten schien sich der bisherige Trend im Spiel fortzusetzen und die
Sportfreunde Rilchingen Hanweiler konnten ihren Vorsprung auf 11 Tore ausweiten. Dann jedoch
schien der Kampfgeist des USC trotz des ungünstigen Spielstandes zu erwachen und die Jungs
gaben nochmal ordentlich Gas. Nach einem starken Kampf konnten die Unisportler den Vorsprung
deutlich verkürzen. Es war jedoch nicht mehr genug Zeit auf der Uhr um das Spiel zu drehen und so
verabschiedete sich der USC mit 31:27.
Für den USC spielten: Stefan Brombacher (Tor), Mehdi Aroua (1), Hans-Peter Kunkel (7), Martin
Rochert (8), Dietrich Schwang, Mehmet Kurt (1), Markus Langer (4) und Falk Grommes (6).