Und weiter geht`s: Erneut zwei Punkte für die Zwoote

14729313_10154636459708459_6937108295104247095_n

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte die Zwoote am Wochenende auch in Losheim 2 Punkte auf der Haben-Seite verbuchen.

Das Team unter Leitung von Amran Schnabel wurde vor Spielbeginn taktisch auf die Gegner eingestellt und bekam die Vorgabe, das Spiel so zu gestalten, dass in der ersten viertel Stunde das Spiel entschieden sein soll.

Gesagt getan. Die Zweite startete furios mit einen 7 Tore Lauf. In der Zeit blieb auch die aus einem Guss geformte Abwehr schadlos- und das nach acht Minuten!

Bis hierhin lief es nach Plan. Doch nach einer Auszeit der Heimmannschaft und die damit resultierende Umstellung der Abwehr auf eine Manndeckung brachte die Mannen aus dem Konzept. Doch entgegen der USC Manier aus der letzten Saison, wurden nach dem erzielen des 8:8 Ausgleich nicht die Köpfe hängen gelassen, sondern es wurde weiter gekämpft.

Zur Pause ging die Zwoote mit einem 2-Tore-Abstand in Kabine.

Die Kabinenansprache war dann ziemlich deutlich und zeigte dann auch zu Beginn der 2.Hälfte ihre Wirkung.

Es ging weiter wie auch die ersten Hälfte begonnen hatte. Mit vielen gut rausgespielten Toren und einer Abwehr die geschlossen kämpfte und die Rückraumschützen immer besser in den Griff bekommen hatte. So fiel ein Tor nach dem anderen und am Ende konnte ein sicherer Sieg mit 23:18 gefeiert werden.

Für den USC spielten: Thomas Jeske (Tor). Yassine Othmane, Stefan Birk (4), Issam Dridi (5), Matthias Segner (4), Ghassen Laghmardi, Martin Rochert (1), Zied Saddem, Habib Hamdani (7), Mehmet Kurt (2), Dominique Zitte