Erste muss sich erneut geschlagen geben

bous

Im ersten Heimspiel der Saison unterliegt der USC Saar gegen SV Bous mit  23:26.

Nach der umkämpften Niederlage im ersten Saisonspiel gegen Nordsaar II hatte sich die erste Mannschaft des USC Saar viel vorgenommen. Da die Spiele der zweiten und dritten Mannschaft hallenbedingt aussfallen mussten, konnte der USC Saar auf einen breiten Kader zurückgreifen, sodass man hochmotiviert ins erste Spiel vor heimischer Kulisse gehen konnte. Leider konnte die Mannschaft diese Motivation zu Spielbeginn nicht direkt auf ihr Spiel übertragen, da die robusten Gäste aus Bous sich -vornehmlich durch große Lücken in der USC-Abwehr- gleich zu Beginn mit fünf Toren absetzen konnten. Nach einer Auszeit durch Trainer Ibrahim „Chagga“ Mukladzija konnte sich die Mannschaft auf die Stärken des ersten Saisonspiels besinnen und den Rückstand zumindest auf vier Tore zur Halbzeit verkürzen. Doch die zweite Halbzeit sollte wie die erste beginnen und Bous konnte sich durch Unkonzentriertheiten des USC auf 12:19 absetzen. Spielertrainer Chagga stellte nun um, ging selbst an den Kreis und brachte Lucas Fromme in den rechten Rückraum – eine taktische Maßnahme, die fruchten sollte. Die Mannschaft stand in der Abwehr nun sicher und konnte im Angriff über einige Siebenmeter den Rückstand mehr und mehr verkürzen. 12 Minuten vor Schluß trennten die Mannschaften lediglich zwei Tore. Doch Bous war an diesem Tag zu stark für den USC, stabilisierte ihre Abwehr und hielt letztlich einen Drei-Tore-Vorsprung bis zum Abpfiff des Spiels.

Trotz zweier starker Auftritte des USC wartet die Mannschaft auf ihre ersten Punkte, die nun am kommenden Samstag gegen den HC St. Johann eingefahren werden sollen. Anpfiff ist um 20 Uhr

Für den USC spielten: Thomas Köppen (Tor), Ibrahim Mukladzija (6), Linus Halberstadt, Zied Saddem, Rudolf Siegel (3), Armin Scheer, Yannick Grossmann, Lucas Fromme, Joschka Grossmann (3), Axel Koch (2), Hristo Pentchev, Lukas Köppen (7), Fabian Scher (2)